Die neunte Schwitzhütte

999 - Im neunten Monat des Jahres haben wir unsere neunte Schwitzhütte in Sachsen zelebriert. Neun Herzen haben sich eingefunden, an alte Traditionen wieder anzuknüpfen, neue Verbindungen zu weben und die Dinge kreisrund werden zu lassen. Danke an dieser Stelle den wahren Kriegern der Maori stellvertretend für alle Urvölker, die das alte Wissen hüten. Danke auch unserem Feuerhüter Felix, der sie für uns greifbar gemacht hat.

Die Zeremonie dieser vier Männer und fünf Frauen war eine Zeremonie der "radikalen Offenheit" und wir sind sehr happy, für den Mut, der uns geschenkt ist, durch die Dunkelheit zu gehen und zu erkennen, dass wir nie ohne Licht sind. Immer mehr zu erfahren, dass etwas bleibt, wenn wir "ins Feuer gehen", wenn wir uns ganz und gar hingeben und mit uns alle falschen Selbstbilder, alle Arroganz, alle Furcht, alle Konzepte, alle Verhaftungen im Feuer lassen. Mögen wir die Wahrheit im eigenen Herzen klar erkennen, sie ehren und auf den Thron setzen, der ihr gebührt. Aho!

Eindrücke
Aktuelle Einträge
Archiv
  • Facebook Basic Square