Schwitzhütte "Glühen & Erblühen"

18 Menschen, 18-facher Dank an unsere Feuerfrauen, die Wächterin und die 15 mutigen Hüttenbesucher. Heute mal mit den Worten einer der beiden Feuerfrauen: "Ich habe gelernt, das Feuer zu hüten. Ich habe gelernt, Hüterschaft bedeutet: stark, mutig, fokussiert, führend zu sein. Für eine Gemeinschaft zu sorgen. Ich habe gelernt, Hüterschaft bedeutet: hingebungsvoll, mütterlich, liebend, segnend zu sein. Ich habe gelernt, Hüterschaft für andere bedingt die Hüterschaft für mich selbst. An der Schwelle von Angst und Hingabe achtsam und sorgsam mein eigenes Herzensfeuer zu hüten, im Ur-Vertrauen auf das, was kommt; was es braucht. Jetzt. Hüterschaft bedeutet, Wurzeln zu entwickeln, die das Feuer am Brennen halten. Zu wissen: wann ist Zeit für Nahrung und Zeit für Besinnung. Von Herzen danke für diese Erfahrung... der Gnade des Feuers!" Die Aussage und das wunderschöne Bild dazu, hat uns inspiriert, eine Seite mit Teilnehmerstimmen zu veröffentlichen. Danke dafür!

Eindrücke
Aktuelle Einträge
Archiv
  • Facebook Basic Square