Ein Kristallgitternetz für Chemnitz

September 14, 2017

Alles begann mit einer Vision auf dem Workshop im November 2016: Ich sah ein leuchtend, kristallines Netz, das sich um Chemnitz legt und Stabilität, Kraft und Weisheit für Land und Leute bringt. Ein feines Webmuster aus konzentrischen Kreisen mit 20 Positionen - gleich dem Maya-Medizinrad. In meiner Schau erfüllte es die Stadt mit Geborgenheit und brachte sie zum Leuchten. Zuvor hatten Dirk und ich in einer Zeremonie besonderen Segen für Chemnitz erbeten.

 

Im darauffolgenden Frühling bekamen wir auf einem Trommelbau-Workshop in der Schwäbischen Alp 20 Bergkristalle geschenkt. Wir wollten sie eigentlich für unsere Seminare nutzen, doch dann fiel mir die Vision der 20 Positionen wieder ein. Ich schnappte mir also eine Karte von Chemnitz und zeichnete das künftige Kristallgitternetz ein. Meine Vision begann, sich zu manifestieren. Als Mittelpunkt wählte ich den Roten Turm, das älteste Gebäude der Stadt.

 

Wir sprachen mit Freunden (Katharina & Michael, www.lichtherzen.com) über unser Vorhaben , die uns erstaunt mitteilten, dass sie vor fünf Jahren begonnen hatten, Kristalle in Chemnitz zu installieren - und zwar am Roten Turm! Sie dienen dazu, das Herz der Stadt zu stärken und Lichtimpulse zu senden. Motiviert begannen Dirk und ich also quer durchs Stadtgebiet zu fahren, zu den entsprechenden Koordinaten. Wir pirschten den richtigen Platz, brachten die Kristalle jeweils mit einem Zeisigwaldstein und einer Handvoll Blumen zu Großmutter Erde. Das Netz webt sich fort um fort.

 

Auf unseren "Web-Fahrten" haben wir viel Erstaunliches erlebt und auch einiges, dass uns ins Nachdenken gebracht hat. Wir haben unsere Stadt auf sehr intime Weise erleben dürfen und all diese Erfahrung werden in unsere künftige Medizinarbeit in Sachsen einfließen. Danke, Chemnitz, Danke!

 

PS.: Wir haben nunmehr 16 Kristalle installiert. Der 17. Kristall will - bevor er sich der Stadt schenkt - mit uns nach Südengland / Avalon reisen, wo er gesegnet und aufgeladen wird. Wer sich für das Thema interessiert, dem empfehle ich unter anderem den Klassiker "Heilen mit Kristallen" von Katrina Raphaell. 

 

PSS.: Am 10.10.2017 haben wir das Kristallgitternetz mit unseren Freunden Katharina & Michael von www.lichtherzen.com im Anschluss an einen "Mutter-Erde-Heilkreis" + Bettina auf dem Kaßberg vollendet. Bruder Wind gab uns den Segen, als er aus der Stille heraus just in diesem Moment durch die große Eibe fuhr, unter der wir saßen. Hoch lebe unsere Stadt!

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Eindrücke

Schwitzhütte im Herzen Hannovers

September 29, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

September 17, 2019

August 25, 2019

Please reload

Auf Facebook
  • Facebook Basic Square
Archiv
Please reload