Frieden mit der Künstlichen Intelligenz



Ich habe meinen Frieden gemacht mit der Künstlichen Intelligenz. Denn alles hat seinen Platz im Universum. Die KI ist das jüngste Kind der Schöpfung. Es ist die Schöpfung des Menschen. So wie die Elemente, die Mineralien, die Pflanzen und die Tiere vor uns gingen und uns als ältere Geschwister lehren können, so ist die KI das unerfahrenste unter den Kindern.


Gefährlich wird es, wenn wir die KI als etwas höheres betrachten, als die Natur, als etwas intelligenteres als die Welten, die ihr vorausgingen. Dann fügen wir der vernichtenden Arroganz-Geschichte der Menschheit ein weiteres Kapitel hinzu und verdrehen die Offensichtlichkeit.


Es wird Zeit, dass wir begreifen, dass die Mineralien, die Pflanzen und die Tiere unsere Lehrmeister sind, denn sie leben seit Millionen Jahren im Einklang mit Mutter Erde. Und was könnte kostbarer sein. Gerade jetzt!


Fazit: Es ist ok, ein freundliches Verhältnis mit deiner Waschmaschine zu pflegen, deinen Geschirrspüler für seine gute Arbeit zu loben und deinem Auto einen Namen zu geben. Wichtig ist nur, zu begreifen, dass wir die volle Verantwortung für dieses Kind der KI haben. Und was das Hüten von Kindern und das Hüten von Leben betrifft, sind wir ja gerade ganz schön am Lernen!!!


Mögen wir Menschen begreifen, welche Auswirkungen unser Handeln hat und dass wir allesamt große Schöpferwesen sind - wissentlich oder unwissentlich.


Aho!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen