top of page

Chemnitzer und Leipziger Schwestern Hand in Hand

Visionen sind Samenkörner. Manchmal liegen sie viele Jahre, bevor sie keimen. Die Vision, Chemnitz - Leipzig - Dresden zu verschwestern, kam mir vor vielen Jahren. Ich dachte mir damals: Wenn mir der Schwesternkreis so gut tut, muss es meiner Stadt doch genauso gehen.


Denn: Mit einer Schwester an der Seite verlieren viele Höllen ihren Status als "Hölle" - weil die Illusion des Alleinseins darin nicht mehr ist und die ehemalige Hölle uns mehr und mehr ins All-Eins-Sein führt.


Und dann traf ich 2022 Claudia - Frauenkreisleiterin in Leipzig und es hat (z)OOOOM gemacht. Schon beim ersten Telefonat waren wir fasziniert, wie viele Synchronizitäten uns begleiteten: Sie gebürtige Chemnitzerin, ich gebürtige Leipzigerin. Als mir an Samhain die Hände kribbelten, weil ich ich den Ruf bekam, noch eine Frauen-Schwitzhütte zu machen, rief sie mich einen Tag später an und fragte, ob es 2022 noch eine Frauen-Schwitzhütte geben könne.


Und da waren wir: 3 Frauen aus dem Chemnitzer Kreis, die die Schwitzhütte für 16 Frauen aus dem Leipziger Frauenkreis ausrichteten. Die größten Geschenke, die diese Frauen mitbrachten: Radikale Offenheit. großes Vertrauen, eine Menge Female Power!! und Mama Cacao am Feuer. Es war ein Fest für den ganzen Osten des Landes, der sich seines guten Herzens mehr und mehr bewusst wird. Der Osten zündet sein Heiliges Feuer und es erwächst ein Regenbogenstrahl der Hoffnung daraus.


PS.: Fortsetzung folgt. Vom 11.-13. August 2023 wird es ein gemeinsames Chemnitz-Leipzig-Schwitzhütten-Wochenende geben. Yihaaaaaa











10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schnee-Hütte

bottom of page